Agadir / Marokko

agadir marokko

Im heutigen Artikel möchte ich euch eine Stadt in Marokko vorstellen: Es handelt sich hiermit um Agadir – eine tolles Reiseziel, welches ich im Laufe des Jahres besuchen möchte.

Vielleicht erblicken Sie zunächst zahlreiche Fischerboote, wenn Sie in Agadir den Hafen betreten. Fischerei und Bergbau waren und sind wichtige Wirtschaftszweige der marokkanischen Stadt. Irgendwann kam jedoch der Tourismus und forderte seinen Platz. Agadir ist heute eine moderne Stadt mit breitem Urlaubsangebot, dennoch eine, die ihre Wurzeln nicht verleugnet.

Und so speisen Urlauber neben Hafenarbeitern in den guten Fischrestaurants am Hafen. Einheimische und Touristen schlendern über den Souk, den Markt der Stadt, mit über 1400 Händlern. Nicht allein Touristen besuchen auch gern die Medina Polizzi, die vom Sizilianer Coco Polizzi erbaute Altstadt, etwas vom Zentrum Agadirs entfernt. Hier dominiert das Weiß an den Häuserwänden, an denen entlang sich enge Gassen ziehen; das alte Marokko wird lebendig, wenn Kunsthandwerker hier ihre Waren feilbieten. Naturliebhaber wählen vielleicht eher den Souss – Massa Park zum Ausflugsziel.

Zahlreiche Vögel bevölkern die Bäume, reiche Tier- und Pflanzenwelt verwöhnt das Auge. Oder Sie besuchen die Ruinen der Kasbah, des Wahrzeichens von Agadir. Der Ausblick auf die Stadt und die Bucht mit ihrem herrlichen langen Strand ist traumhaft. Der Strand ist wohl der Hauptgrund, warum sich Agadir zum Touristenzentrum Marokkos entwickelt hat. Segeln, Surfen, Schwimmen… der Atlantik bietet Raum für alle möglichen Wassersportarten, die Hotels und Diskotheken sorgen zusätzlich für Kurzweil.